Allgemeines

Struktur und Organisation des Cognitive Science Bachelorprogramms

Das Bachelorprogramm ist ein Kompaktstudiengang ohne Nebenfächer. Es vermittelt die Grundlagen in den Kerngebieten der Kognitionswissenschaft (Computerlinguistik, Kognitionspsychologie, Künstliche Intelligenz, Neurobiologie, Neuroinformatik, Neurowissenschaften und Philosophie des Geistes). Der Schwerpunkt liegt auf den Methoden, die in diesen Gebieten angewandt werden, und auf den interdisziplinären Bezügen zwischen den Gebieten. Die Studenten erwerben empirische, analytische und technische Kenntnisse und Fertigkeiten und setzen sich darüber hinaus mit weiterführenden Themen in ihrem Spezialgebiet auseinander.

Das Bachelorprogramm besteht aus 180 Credits gemäss ECTS (inclusive Abschlussarbeit), verteilt über sechs Semester und beinhaltet einen obligatorischen Aufenthalt an einer Universität im Ausland (vorzugsweise im fünften Semester). Das Programm wird mit einer Bachelorarbeit abgeschlossen (15 Credits gemäss ECTS) und führt zum Titel "Bachelor of Science (B.Sc)" in Cognitive Science.

Unterrichtssprachen sind Englisch und Deutsch. Die Kurse richten sich an deutsche und ausländische Studenten gleichermassen.

Der Lehrinhalt des Cognitive Science Programms wird gemäss ECTS auf Deutsch und Englisch dokumentiert. Die erfolgreiche Teilnahme an Kursen wird durch studienbegleitende Aufgaben überprüft.

Die Prüfungsvorraussetzungen für den Bachelorgrad werden sowohl durch studienbegleitende Aufgaben als auch durch Klausuren dokumentiert. Am Ende des sechsten Semesters wird eine Bachelorarbeit angefertigt, die zusammen mit den Ergebnissen der Studienbegleitenden Prüfungen die Basis für den Bachelorabschluss ist (siehe Regularien).

Zulassung und Bewerbung

Das Bachelorstudium beginnt immer zum Wintersemester. Für Details zu Zulssung, Bewerbungsunterlagen und Bewerbungsschluss siehe Anmeldung.

Kurse und Prüfungsvorleistungen, die an einer anderen Universität erworben wurden, können auf Basis des ECTS anerkannt werden.

Studiengebühren

Studierende der Universität Osnabrück müssen einen Semesterbeitrag von etwa 320 Euro pro Semester zahlen, in dem auch das "Semesterticket Bus/Bahn" enthalten ist (weitere Information zu Studiengebühren). Bei Einschreibung müssen die Studierenden nachweisen, dass sie krankenversichert sind.

Auslandssemester

Es wird erwartet, dass die Studierenden des Bachelorprogramms ein Semester - vorzugsweise das fünfte - an einer Universität im Ausland verbringen und an einem - vorzugsweise englischsprachigen - Programm in Kognitionswissenschaft oder einem der Kerngebiete (s.o.) teilnehmen.

Anfallende Studiengebühren müssen von den Studierenden bezahlt werden, aber man kann sich für Stipendien bewerben, z.B. im Rahmen von SOCRATES/ERASMUS. Informationen dazu unter Auslandssemester.

Studienberatung

Die Studienberatung bietet persönliche Beratung bei Studienproblemen, Prüfungen, Studiengangswechsel, Auslandstudien und allen anderen Angelegenheiten, die das Studium betreffen (siehe Studienberatung).

Soziale Betreuung

Neben der Studienberatung gibt es ein Mentorenprogramm: Erfahrene Studenten stehen mit Rat und Tat den Studienanfängern zur Seite und vermitteln bei Bedarf eine Lehrende oder einen Lehrenden der Universität, der oder die verantwortungsvoll während des gesamten Studienverlaufs als Mentor oder Mentorin zur Verfügung steht und Hilfe in allen Fragen zum Studium anbietet. Kontakt:

Darüberhinaus wird das erste Studienjahr durch Tutorien begleitet, die von älteren Studierenden gehalten werden. Das erleichtert den Studienanfängern den Einstieg.

Um den interkulturellen Austausch zu befördern, ermutigen wir insbesondere ausländische Studierende im Masterprogramm, sich als Tutoren für Erstsemester zur Verfügung stellen.

Das International Welcome Center der Universität unterstützt ausländische Studierende in vielen Bereichen des täglichen Lebens.